Wir sind ofizieller, geprüfter Züchter im VDH. Auf der sicheren Seite sind Sie als künftige Hundehalter, wenn Sie Welpen bei einem Züchter kaufen, der Mitglied in einem dem VDH angeschlossenen Rassehund-Zuchtverein ist. Denn so ist auf jeden Fall gewährleistet, dass es sich bei einem Welpen um ein gesundes und auch um ein sozial verträgliches Tier handelt.

Die extrem hohen Anforderungen an die Züchter stellen gleich mehrere wichtige Einzelfaktoren sicher:

  • Eine strenge Zuchtordnung, die den Tierschutz in den Vordergrund stellt.
  • Aufwändige Zuchtprogramme vermeiden genetische Defekte.
  • VDH-Ahnennachweise gewährleisten die Durchführung strenger Wurf- und Zuchtkontrollen.
  • Zusammenarbeit mit Wissenschaft und Forschung mit dem Ziel, gesunde Hunde zu züchten.

 

Vor kurzem wurde nun unser Zwingername von der FCI bestätigt. Wir freunen uns nun ofiziell als "Zwinger vom Gottleubatal" auftreten zu können!

Das Tal der Gottleuba

Die Quellflüsse der Gottleuba, die im Kammgebiet des böhmischen Teils des Osterzgebirges, südlich des tschechischen Dorfes Schönwald (Krásný Les) entspringen und dieses nach Norden entwässern, sind:

  • der östlichere Rybný potok (Fischbach), der auf ca. 680 Metern über Normalnull dieselbe Quelle wie der Mordgrundbach (tschech. Slatina) hat, mit den gleich langen Zuflüssen
    • Lisči potok (Fuchsenbach), Quelle: südlich von Schönwald
    • Větrovský potok, Quelle: bei der Wüstung Větrov (Streckenwald) bzw. im Forst Haberfeld
  • der westlichere Quellfluss, paradoxerweise Schönwalder Bach genannt, entspringt im Forst Haberfeld bei Rudolphsdorf und ist einige Kilometer lang Grenzbach.

Die Mündung des östlichsten und westlichsten Quellbachs erfolgt in Höhe der Grenzbrücke der Autobahn 17 über den Schönwalder Bach. Nach der Einmündung des Nasenbachs durchfließt die Gottleuba im Süden der Stadt Bad Gottleuba-Berggießhübel in einem Sohlental den Oelsengrund zwischen den Ortsteilen Oelsen und Breitenau. Oberhalb von Bad Gottleuba wird sie in der Talsperre Gottleuba (14 Mio. m³) gestaut. Im weiteren Verlauf durchfließt sie in einem v-förmigen Tal die Stadtkerne Bad Gottleubas und Berggießhübels. Zwischen Berggießhübel und Langenhennersdorf nimmt sie die Bahra auf und fließt weiter nach Norden Richtung Pirna, durch die Stadtteile Neundorf und Rottwerndorf. Die Gottleuba fließt östlich vom Stadtzentrum und nimmt dabei die Seidewitz auf, bis sie dann zwischen den beiden Elbbrücken in die Elbe mündet. Ursprünglich floss die Gottleuba durch das heutige Pirnaer Stadtzentrum zur Elbe. Der heutige Verlauf im Stadtgebiet sowie die Mündung wurde jedoch künstlich durch eine Verlegung des Flusses infolge des Stadtwachstums geschaffen.

Quelle: Wikipedia (http://de.wikipedia.org/wiki/Gottleuba)

 

 

Neuigkeiten

Wir erwarten unseren B-Wurf.

Weiterlesen...

 

Wir betreuen den Infostand des BVWS auf der World Dog Show in Leipzig.

Weiterlesen...

 

Im Januar 2017 haben wir erfolgreich am Workshop "Schnee- & Lawinensuche" teilgenommen

Weiterlesen...

 

Regelmäßig besuchen wir mit den Welpen die Hundeschule zum Welpenspielen.

Weiterlesen...

 

Zwingername von der FCI Bestätigt! Edlich ist es soweit, der Zwingername wurde von der FCI Bestätigt!

Weiterlesen...

 

Erster Besuch auf dem Hundeplatz zur Welpenstunde.

Weiterlesen...